Startseite · Projekte · Flamenco y Picasso · de Málaga à Paris

Flamenco y Picasso · de Málaga à Paris

Flamenco y Picasso · de Málaga à Paris

Von Málaga führt Picassos Weg nach Paris, durch unterschiedliche Schaffensperioden und leidenschaftliche Liebesaffären, durch drei Kriege und politische Wirrungen, durch Nachtleben und Zirkustreiben, zum Stierkampf und natürlich: zum Flamenco. Auf dieser Reise erwarten Sie folkloristische Verdiales, Tangos de Málaga, Melodien von Stravinsky und Satie, die Stimmen seiner verlassenen Frauen, Revolutionslieder, russische Tänze, überraschende Momente und ungeahnte Wendungen – ein Flamenco-Abend so facettenreich wie Picassos Leben selbst.

Pressestimmen

Der Stilmix dieses Abends ist gewagt, doch gekonnt, in sich stimmig und innovativ.

Mit einem musikalischen Feuerwerk spüren die beiden Picassos Reise „De Málaga à Paris“ nach.

Estela Sanz Posteguillo präsentiert sich nicht nur als exzellente Flamencosängerin, sondern auch als ausgezeichnete Chansonistin…

Flamencozeitung `Anda´, Heft 128, Artikel von Michaela Schabel


 

weitere Projekte